Wir über uns

Weil dar Gsång s'Herz erfreit!

Musik berührt.

 

"Für jede Minute die ein Mensch in seinem Leben lacht, lebt er ein Jahr länger."
Chinesische Weisheit

Die menschliche Stimme ist wohl das unmittelbarste In­strument von allen und dringt ohne die Notwendigkeit der Übersetzung in die Herzen der Zuhörer vor. Freud und Leid, höchste Glückseligkeit und tiefste Melancholie kön­nen so einfach und in universeller Sprache mitgeteilt und - besser noch - mitgefühlt werden!

 

"Des Grenzlandchores Herrn und Damen ..." - um mit Wil­helm Rudnigger zu sprechen - "...beten wenn sie singen." Ja, gibt es denn überhaupt eine andere Möglichkeit, wenn man sich mit vollem Herzen der Musik hingibt, als andächtig und demütig zu werden?

 

Wir singen, weil wir diese Hingabe als Glück empfinden. Wir singen gemeinsam, weil es uns Freude macht, und wir uns als Teil eines Ganzen empfinden, weil wir los­lassen können und mitschwingen.

Ist es nicht das wunderbarste Musizieren, wenn man sich gemeinsam in einem Klang verlieren kann!

 

Viele individuelle Einzelstimmen schließen sich zusammen zu einem Ganzen und bilden den unverwechselbaren "Sound", mit dem der Grenzlandchor in Verbin­dung gebracht wird.

 

Singen und auf einander Hören zu gleichen Teilen - beides ist für das "Zsåmmsingan" im Chor unerläßlich. Die Fühler ausstrecken, die Schwingung des Nächsten auf­nehmen und in das eigene Tun miteinbeziehen.

Das ist es, was wir mit Genuß immer wieder tun, wenn wir singen.

 

Wir wünschen Ihnen und uns noch viele gemeinsame wunderbare und bereichernde musikalische Erlebnisse!

 

"Musik ist die Vermittlung des geistigen Lebens zum sinnlichen."
Bettina von Arnim geb. Brentano (1785-1859), dt. Schriftstellerin

 

 

Kontakt   info@grenzlandchor.at oder 0664 / 390 90 14

Impressum

 

WANN & WO    >>> Alle Termine